archiv
  : 980129°
    : review
[ soapbox ] [ blubber ] [ waschprogramm ] [ buntwaesche ] [ schleudergang ] [ megaURLs ] [ techniker ] [ mailto: ] [ sitemap ]
r e v i e w - connecting landscape hanspeter machné, graz
programm archiv 980129°
review -
in einem, mit beeindruckender leichtigkeit und homogenitaet gehaltenen vortrag vermittelt hans-peter machne seine individuelle architekturhaltung. mit spuerbarem background geht er weit ueber die reine erklaerung der dias hinaus, beschreibt auf informative und zugleich sehr persoenliche art und weise den einfluS und stellenwert ausgewaehlter eigener projekte auf seine kreative entwicklung, wobei er sich auch nicht vor ehrlicher selbstkritik scheut.

hanspeterueberzeugend provokante schlagworte machen die grafiken lesbar, lassen die wesentlichen aussagen erkennen. “architektur als terrorismus, planer als heckenschuetzen im investitionswald",- der aufruf, ueber infrastrukturen nachzudenken, heutigen interaktionsraum zu untersuchen, verwundbare stellen im system aufzuspueren. machnes anliegen der schaffung bzw. verteidigung oeffentlichen raums setzt er in seinen projekten (zb.staedtebaulicher wettbewerb/diplomarbeit-montreal) auf phantasievolle, ungewoehnliche weise um, schafft freie, die gebaeude umflieSende, und doch bis ins detail glaubwuerdig durchgeplante oberflaechen, die sowohl vielfalt, als auch unkontrollierbares risiko bergen. seinen selbstgestellten anspruch auf subversive, von formalen zwaengen befreite strategien in der architektur, nimmt er ganz offensichtlich ernst. ...und zwischen aller information ist immer wieder ganz stark hans-peter machnes kreative begeisterung zu spueren - die unweigerlich ansteckt.

-nicola weber
Lians gibt Hanspeter das Gastgeschenk volles labor Flo und Hanspeter Skizze Astrid und Rupert