archiv
  : 971127°
[ soapbox ] [ blubber ] [ waschprogramm ] [ buntwaesche ] [ schleudergang ] [ megaURLs ] [ techniker ] [ mailto: ] [ sitemap ]
971127° - ypsilon blaschitz dockner ritter SPLITTERWERK, graz - 1800h/HBL
programm archiv review
SPLITTERWERK - seit 1988 Werkstaette fuer Architektur, Kunst und Forschung in Graz, wurde von Mark Blaschitz (Architektur), Peter Heitzinger (Fotografie), Edith Hemmrich (Malerei), Bernhard Kargl (Architektur), Josef Roschitz (Architektur) und Thomas Zinterl (Architektur) gegründet. 1989 verlässt Thomas Zinterl die Gruppe, die Architekten Hans Grabner, Gernot Ritter und Markus Michael Zechner partizipieren. Das Interesse der Gruppe verlegte sich mehr und mehr in Richtung Architektur. Es folgten zahlreiche Preise und Auszeichnungen (wie z.B: der Österreichische Stahlbaupreis und der österreichische Bauherrenpreis fuer den Wohnbau in Bürmoos bei Salzburg), Wettbewerbserfolge, Publikationen, Ausstellungen und Vortraege im In- und Ausland. Zu dieser Zeit begannen Peter Heitzinger und Edith Hemmrich mehr und mehr ihre eigenen Projekte zu verfolgen, wobei vorallem mit .E.A.K.H.E.M.M.R.I.C.H. (Edith Hemmrich) immer wieder gemeinsame Arbeiten entstanden und im Entstehen sind. Seit 1992 widmet sich die Gruppe der Lehre an den Universitäten in Graz und Wien. Als wichtige Mentoren und Partner sind das Team A, Peter Schreibmayer und Peter Hammerl, später dann auch Hans-Jörg Tschom zu nennen. Es folgen eine Reihe an gemeinsamen Arbeiten mit ArchitektInnen aus Graz, von Bedeutung sind vorallem Projekte mit Veronika Hofrichter und in jüngster Zeit mit Doris Dockner.

splitterwerk 0000.00 html